Anleihenbericht
Rekordemission in den USA stößt auf Interesse

Am US-Bondmarkt haben erstmals seit vier Handelstagen die Renditen zugelegt. Zehnjährige Treasuries rentierten in der Spitze sechs Basispunkte höher bei 3,68 Prozent. Die Verkaufsaufträge überwogen, da das Finanzministerium Treasuries im Volumen von 37 Mrd. Dollar ausgab und damit Liquidität am Markt abschöpfte.

HB FRANKFURT. Die Auktion fünfjähriger Papiere war die größte, seit 1953 mit Emissionen dieser Laufzeit begonnen wurde. Heute kommen aus Washington noch einmal siebenjährige Bonds im Volumen von 27 Mrd. Dollar.

In Europa kurbelten Spekulationen auf eine Leitzinssenkung die Nachfrage nach Kurzläufern an. Zweijährige Bundesschatzanweisungen rentierten acht Basispunkte niedriger bei 1,39 Prozent. Die OECD hat der Europäischen Zentralbank empfohlen, die Konjunktur mit einer Senkung der Leitzinsen zu stützen. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen pendelte um den Vortagesstand von 3,47 Prozent. Der Bund-Future war am Nachmittag kaum verändert bei 120,27 Prozent.

Am europäischen Primärmarkt hat Italien 1,5 Mrd. Euro über eine Emission inflationsgeschützter Bonds mit zehn Jahren Laufzeit beschafft. Im Unternehmensbereich gab die Fluggesellschaft Air France-KLM Wandelanleihen im Volumen von 661 Mio. Euro aus, wie die Zeitung La Tribune berichtete.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%