Anleihenbericht
Zweijährige US-Rendite sackt ab

Am US-Anleihemarkt hat am Donnerstag erneut das Sicherheitsstreben der Investoren für steigende Bondkurse gesorgt. Die Anleger gehen davon aus, dass sich die Verluste am Kreditmarkt ausweiten werden. So sind Thornburg Mortgage und ein Anleihefonds von Carlyle Nachschussforderungen nicht nachgekommen, und die Banken fordern ihre Kredite ein.

FRANKFURT. Weiterhin haben die Hypotheken-Zwangsversteigerungen in den USA Ende 2007 ein Rekordhoch erreicht. Besonders ausgeprägt war der Renditerückgang mit sechs Basispunkten auf 1,57 Prozent bei zweijährigen US-Papieren. Die Rendite der zehnjährigen Treasuries sank auf 3,63 Prozent. Der Spread zwischen den beiden Laufzeiten weitete sich im Tagesverlauf auf 2,07 Prozentpunkte aus, das ist die größte Differenz seit knapp vier Jahren. Dahinter standen Spekulationen, dass weitere Zinssenkungen durch die Fed angesichts steigender Rohstoffpreise die Inflation anschieben werden.

Die Kurse der europäischen Staatsanleihen zogen ebenfalls an, lagen aber unter ihren Tageshochs, nachdem EZB-Präsident Jean-Claude Trichet baldigen Zinssenkungen indirekt eine Absage erteilte (s. Devisen). Der Bund-Future lag am frühen Abend noch 0,39 Prozentpunkte im Plus bei 117,19. Die zehnjährige Bundesanleihe rentierte vier Basispunkte niedriger bei 3,81 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%