Anleihestrategie
Anleger können auf Wienerberger bauen

Der Baustoff-Hersteller Wienerberger expandiert gen Osten, Analysten bewerten eine Anleihe des Unternehmens als geeignet für Investments. Darauf können Anleger bauen.

Ziegel für Wand und Dach sind das Metier der Österreicher – und das seit 1819. Mit Erfolg: Die Wiener halten den ersten Platz unter den weltgrößten Ziegelherstellern und stehen weltweit auf Rang zwei in der Liste der Dachpfannenproduzenten. Natürlich ist Wienerberger längst über die Donaumetropole hinausgewachsen. Rund 16 Prozent des 2006 um 14 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro gewachsenen Umsatzes werden in den USA erbracht, der Rest in Europa mit immer stärkerer Ausrichtung auf den Osten.

Beim operativen Betriebsergebnis (Ebitda) schaffte man einen Zuwachs von zehn Prozent auf 471,9 Millionen Euro. Mit den kräftigen Investitionen (plus 57 Prozent auf 530,4 Millionen Euro) kletterten auch die Nettoschulden auf 1,1 Milliarden Euro oder das 2,4-Fache des Ebitda. Das reicht den Agenturen für eine Einstufung der 3,87-prozentigen Anleihe im Investmentbereich (BBB/Baa2) mit stabilen Aussichten. Immerhin legte die Eigenkapitalquote von 43,3 auf 45,4 Prozent der Bilanzsumme zu.

Anleger können deshalb auf die bis zum 25. April 2012 laufende Wienerberger-Anleihe bauen. Beim Kurs von 96,23 Prozent lässt sich eine Rendite von 4,75 Prozent erzielen. Die Differenz zwischen Kauf- und Einlösungskurs ist nach den Vorschlägen für die 2009 geplante Abgeltungsteuer steuerfrei. Bedingung: Die Anleihe muss der Sparer zwölf Monate im Depot gehalten haben.

ISIN XS0217731586

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%