Anleihestrategie
Chance auf rentables Investment mit Hornbach

Eine gut verzinste und rentierliche Anleihe auf die Baumarktkette Hornbach wird mittlerweile auch für vorsichtige Anleger interessant. Noch stufen Ratingagenturen das Papier als spekulativ ein – noch.

Mehrwertsteuererhöhung? Für die deutsche Wirtschaft kein Problem. Die Geschäftsklimadaten zeigen nach oben, und die Konjunktur wird auch in diesem Jahr kräftig wachsen. Davon profitiert Deutschlands viertgrößte Baumarktkette. Hornbach schaffte von Dezember 2006 bis Februar 2007 flächenbereinigt ein Umsatzplus von 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Die Entwicklung sei "erfreulich", so Vorstandschef Albrecht Hornbach. Die Kette erwirtschaftet knapp zwei Drittel ihrer Umsätze im Baumarktgeschäft in Deutschland.

Bestellen Sie hier den kostenlosen Zertifikate-Newsletter: www.handelsblatt.com/newsletter

Nach ersten Zahlen zum Geschäftsjahr 2006/07 (28. Februar) steigerte der Teilkonzern der Holding – die Hornbach-Baumarkt-AG – den Umsatz um 7,1 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei dabei "überproportional" gewachsen. Angesichts der guten Zahlen und Aussichten könnten die Ratingagenturen die bis zum 15. November 2014 laufende 6,125-prozentige Hornbach-Anleihe aus der spekulativen Klasse (Bewertung zurzeit BB-/Ba3) rauf in die Investitionsklasse hieven. Auch konservative Anleger können sich 5,53 Prozent Rendite (Kurs 103,50 Prozent) aus dem Regal nehmen.

ISIN XS0205954778


VERGLEICHSRECHNER

mehr

  

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditionen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%