Anleihestrategie
Chance auf Wandel mit Swatch

Die Schweizer Uhrschmiede Swatch ist vielen ein Begriff. Anleger können am Erfolg mit einer Wandelanleihe partizipieren.

Die preiswerten Armbanduhren waren lange Kult. Doch Swatch ist weit mehr als ein reiner Massenhersteller: Gut 20 Marken zählen zur Gruppe, die mit fast 21 000 Mitarbeitern in 50 Ländern produziert. Zu den Produkten zählen exklusive Chronometer, beispielsweise von Glashütte oder Omega. Das Mischgeschäft mit der Massen- und Exklusivware brummt. Im ersten Halbjahr 2006 stieg der Umsatz um 13,1 Prozent auf 2,3 Milliarden Schweizer Franken, der Nettogewinn um 23,6 Prozent auf 330 Millionen Franken. Swatch baute damit seine Netto-Marge von 13,5 auf 14,7 Prozent aus.

Und ist noch dazu schuldenfrei: Die Schweizer sind laut Bilanz mit 800 Millionen Franken flüssig. Für Anleihefreunde bietet sich bei überschaubarem Risiko eine Wandelanleihe auf Swatch-Aktien an. Swatch hat unterschiedliche Aktiengattungen am Markt. Die Anleihe bezieht sich auf die derzeit zu 53,80 Franken gehandelten Aktien (ISIN CH0024324219). Je Anleihe im Nominalwert von 5 000 Franken können Anleger 102 Aktien erhalten. Der Wandlungspreis je Aktie liegt bei 52,20 Franken, also unter dem aktuellen Kurs. Die Anleihe notiert jedoch bei 121,40 Prozent. So lohnt eine Wandlung nur, wenn die Aktien auf 59,30 Franken steigen sollten, was angesichts der exzellenten Zahlen von Swatch machbar sein sollte. Zusätzlich zur Wandlungsmöglichkeit erhalten Investoren einen Jahreszins von 2,625 Prozent. Die Anleihe wird in Zürich rege gehandelt (Laufzeit bis 15. Oktober 2010, ISIN CH0016772987).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%