Anleihestrategie
Henkel-Qualität für Anleger

Der Chemiekonzern Henkel hat für sicherheitsorientierte Anleger wie auch für Risikobewusste Angebote.

Die Düsseldorfer sind konservativ: Man wächst aus eigener Kraft und finanziert Übernahmen durch Kapitalerhöhungen - also weniger durch neue Schulden. Zudem soll der Gewinn stärker als der Umsatz zulegen - für 2006 lautet die Vorgabe zehn Prozent zu vier Prozent. Henkel-Anleihen tragen daher das Rating A-/A2 ("gute Qualität"). Konservative Anleger erzielen mit dem bis Juni 2013 laufenden 4,25-Prozenter eine Rendite von 4,36 Prozent (Kurs 99,32 Prozent) (ISIN DE0006641962).

Wer mehr Risiko liebt: Die bis 2104 laufende Hybrid-Anleihe (Rating BBB-/Baa1) trägt bis 25. November 2015 einen Kupon von 5,37 Prozent, kostet 92,43 Prozent und verspricht 6,46 Prozent Rendite. Danach ist die Verzinsung variabel (ISIN XS0234434222).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%