Anleihestrategie
Linde braucht viel Geld

Gleich mit drei Anleihen ist der Münchner Gaskonzern an den Markt gekommen. Nach dem Kauf der britischen BOC muss Linde-Chef Wolfgang Reitzle zehn Milliarden Euro an Nettoschulden abtragen.

Die Ratings liegen mit BBB/Baa1 dementsprechend nur im unteren Bereich der Investitionsklasse. Anleger schnappen bis zum 24. April 2012 eine Rendite von 4,58 Prozent (Kurs 99,09 Prozent, Kupon 4,375 Prozent, ISIN XS0297698853). Bis zum 24. April 2017 gibt es 4,89 Prozent Rendite (Kurs 99,09 Prozent, Kupon 4,75 Prozent, ISIN XS0297699588).

Mit einem Zinsvorsprung, dann allerdings mit Währungsrisiko, wartet ein neues Papier in Pfund Sterling auf: 5,96 Prozent Rendite bei einem Kurs von 99,18 Prozent (ISIN XS0297700006). Anlegerfreundlich liegen die Stückelungen bei 1 000 Euro und Pfund.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%