Anleihestrategie
Sicher mit der Bayern Labo

Die Bayerische Landesbodenkreditanstalt, zu königlich-bayrischen Zeiten 1884 von Ludwig II. gegründet, organisiert heute die soziale Wohnungsbau- und Städtebauförderung der Landesregierung.

Dabei setzt die Förderbank treuhänderisch verbilligte Haushaltsmittel ein, vergibt eigene Gelder für den Wohnungsbau und beschafft für Bayerns Regierung und Gemeinden Kredite.

So viel Nähe zur Obrigkeit macht sich in superber Schuldnerqualität bemerkbar. Denn das als einziges Bundesland mit AAA geadelte Bayern haftet für die Labo-Schulden. Derzeit sind 17,8 Milliarden Euro ausgeliehen.

Der notwendigen Geldbeschaffung dient die bis 31. Oktober 2014 laufende Anleihe. Sie verzinst sich mit 4,37 Prozent und bringt beim Kurs von 99,73 Prozent eine sichere Rendite von 4,39 Prozent – auch für Preußen. Der Aufschlag auf die Rendite der entsprechenden Bundesanleihe: 0,33 Punkte. ISIN DE000A0PM797.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%