Anleihestrategie
Sicherheit ab 1 000 Euro

Die Käufer von Festverzinslichen profitieren aktuell gleich mehrfach.

So bietet eine Reihe guter Schuldner – von BMW bis zu erstklassigen Adressen wie KfW oder Eurohypo – ihre Zinspapiere ab 1 000 Euro an. Alle Schuldner oder deren Anleihen und Pfandbriefe verfügen über ein Rating von mindestens guter Qualität. Mit der AAA-Auszeichnung als bester Einstufung wartet die KfW, die Förderbank des Bundes, auf. Ebenso wie die Pfandbriefanbieter Eurohypo und die Cie. de Financement Foncier (CFF, siehe Tabelle).

Damit kaufen Anleger Sicherheit ein – ein nicht zu unterschätzender Vorteil in turbulenten Zeiten. Zudem profitieren sie vom anziehenden Zinsniveau im Euro-Raum. Noch im September drückte die Finanzkrise die Renditen erstklassiger Anleihen auf 4,10 Prozent. Inzwischen zog der Kapitalmarktzins, gemessen an der Rendite zehnjähriger Bundesanleihen, von 4,10 auf 4,41 Prozent an.

Je nach Laufzeit und Rating lassen sich aktuell zwischen 4,46 Prozent (Eurohypo bis 2009) und 4,95 Prozent (BMW bis 2012) erzielen. Auf zehn Jahre bringt der mit AAA bewertete Pfandbrief der CFF 4,77 Prozent. Das ist ein Plus von immerhin 0,36 Punkten gegenüber einer vergleichbaren Bundesanleihe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%