Anleihestrategie
Spekulative Chance mit SGL Carbon

Der Technologiekonzern SGL Carbon legt zu, dennoch gelten die Anleihen als spekulativ. Entsprechend hoch sind die Renditen.

Die Horrorjahre mit Kartellstrafen, Konzernumbau und Verlusten sind vorbei. Jetzt geht der Weltmarktführer für Graphitelektroden in die Offensive: Die Kartellstreitigkeiten sind abgeschlossen, das Kerngeschäft boomt. 2007 überträgt SGL Teile des Spezialgraphitgeschäfts an die Tochter SGL Technologies. Deren Verkäufe von Carbonfaser-Verbundwerkstoffen steigen kräftig. Im dritten Quartal kletterte der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) um 35 Prozent auf 44,4 Millionen Euro, fürs Gesamtjahr werden zehn Prozent Umsatzwachstum erwartet. Die Eigenkapitalquote dürfte 35 Prozent erreichen.

Damit interessant: die von S & P noch mit B spekulativ bewertete SGL-Anleihe bis 2012 mit 8,5 Prozent Kupon, Kurs 108,45 und Rendite 4,76 Prozent (kündbar 2008).

ISIN XS0184985538

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%