Ausblick
Inflationssorgen dämpfen Kurspotenzial am Anleihemarkt

An den Anleihemärkten beiderseits des Atlantiks rechnen Analysten in dieser Woche mit einer Seitwärtsbewegung. Wichtigstes Thema am Markt sei die Inflationsentwicklung und der daraus abgeleitete Zinskurs der Notenbanken, erklären Experten der HSH Nordbank. Die steigende Inflation belaste die Bonds-Kurse.

Bloomberg FRANKFURT. In den USA deuteten die ISM-Indizes für Industrie- und Servicesektor Risiken für die Preisstabilität an. Zudem halte sich der Rohölpreis auf Rekordniveaus. Hinweise auf einen Einbruch des Wachstums hätten aber nicht zugenommen. In der Eurozone zeichnet sich eine Konjunkturabkühlung ab, wie Einkaufsmanagerindizes belegten. Die Europäische Zentralbank hatte eingeräumt, dass die US-Hypothekenkrise die Konjunktur belaste. Zugleich bestünden Inflationsrisiken.

Am Freitag gerieten die US-Treasuries unter starken Verkaufsdruck. Die Kurse europäischer Staatsanleihen sanken ebenfalls. Da die US-Arbeitgeber im September rund 20 000 neue Stellen mehr schufen als im Vormonat, reduzierten Händler ihren Einsatz auf eine weitere Lockerung der US-Geldpolitik. Die Rendite zehnjähriger Treasuries kletterte um 0,13 Prozentpunkte auf 4,64 Prozent. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten leicht höher bei 4,35 Prozent. Das Marktbarometer Bund-Future sackte um 0,47 Prozentpunkte auf 112,41 Prozent ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%