Ausfallversicherungen
Italienische und französische CDS geben nach

In Frankreich und Italien haben Credit Default Swaps nachgegeben. Dafür sorgte vor allem die Erholung der europäischen Aktienmärkte. Auch die Prämien für CDS auf spanische Bonds sind gesunken.
  • 0

FrankfurtDie Erholung der europäischen Aktienmärkte hat am Montag für Entspannung bei Credit Default Swaps (CDS) gesorgt. So verbilligte sich die Versicherung eines zehn Millionen Euro schweren Pakets französischer Staatsanleihen gegen Zahlungsausfall um 4.000 auf 149.000 Euro. Die Prämien für CDS auf italienische und spanische Bonds sanken um 13.000 auf 339.000 Euro beziehungsweise um 12.000 auf 341.000 Euro.

Wenige Stunden vor Bekanntgabe des Volumens der Anleihekäufe durch die Europäische Zentralbank (EZB) notierten die spanischen und italienischen kaum verändert und behaupteten damit ihre Kursgewinne der Vorwoche. Börsianer gehen davon aus, dass die EZB einen zweistelligen Milliarden-Euro-Betrag zur Stützung der Anleihe-Kurse dieser beiden hoch verschuldeten Euro-Staaten ausgegeben hat.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ausfallversicherungen: Italienische und französische CDS geben nach"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%