Ben Bernanke
Ex-US-Notenbanker berät künftig Pimco

Ben Bernanke sucht nach neuen Herausforderungen: Gerade hat der Ex-Chef der US-Notenbank Fed einen neuen Job als Berater eines Hedge-Fonds angenommen. Jetzt ist er auch für den weltgrößten Anleihemanager Pimco tätig.
  • 0

New YorkBen Bernanke sucht Beschäftigung für seine neu gewonnene Freizeit. Der ehemalige Chef der US-Notenbank wird Berater beim Vermögensverwalter Pimco, einer Tochter der Allianz. Dies teilte Pimco am Mittwoch mit. Bernanke werde die Manager der Allianz-Tochter in wirtschaftlichen Fragen beraten und gelegentlich auch Pimco-Kunden treffen. Seine Bezahlung bleibt geheim.

Erst vor zwei Wochen hatte der 61-Jährige einen Beratervertrag beim Hedgefonds Citadel angenommen. Bernanke hat die Führung der Notenbank Anfang 2014 an Janet Yellen übergeben und angekündigt, er werde nur für jene Institute arbeiten, die nicht von der Notenbank beaufsichtigt werden.

Er ist verantwortlich für den Kurs der Notenbank, die US-Wirtschaft mit einer Politik des billigen Geldes zu unterstützen; das blähte die Fed-Bilanz auf 4,5 Billionen Dollar auf. Auch Bernankes Vorgänger Alan Greenspan war nach seiner Amtszeit zu einem Hedgefonds gewechselt, damals zu Paulson & Co.

Astrid Dörner ist Korrespondentin in New York.
Astrid Dörner
Handelsblatt / Deskchefin Agenda

Kommentare zu " Ben Bernanke: Ex-US-Notenbanker berät künftig Pimco"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%