Bondmärkte
Hohe Renditen locken Käufer von Anleihen

Der Ausverkauf an den Anleihemärkten hat sich zum Wochenauftakt nicht fortgesetzt. Das hohe Renditeniveau lockte Händlern zufolge wieder Investoren an.

HB FRANKFURT. Bis zum späten Nachmittag legte der Terminkontrakt Bund-Future – Messlatte für die Stimmung bei Staatsanleihen im Euro-Raum – 0,09 Prozentpunkte auf 110,01 Prozent zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank leicht auf 4,67 Prozent, etwas deutlicher ging die zehnjähriger US-Bonds auf 5,17 Prozent zurück.

Fundamental sehen Fachleute aber keinen Grund für weitere Kursgewinne beziehungsweise Renditerückgänge der Anleihen. In den USA treiben die US-Notenbank Fed nach wie vor Inflationssorgen um, im Euro-Raum präsentiert sich die Konjunktur stabil, und Jean-Claude Trichet, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) stellte vergangene Woche wie erwartet weitere Zinserhöhungen in Aussicht. Am Montag vorgelegte Daten zeigen zudem, dass die Industrieproduktion in Deutschland im Mai mit 1,9 Prozent so stark zu zulegte wie zuletzt vor sechs Monaten.

Am Markt für neue Anleihen kündigte der US-Mischkonzern 3M eine siebenjährigen Anleihe über mindestens 500 Mill. Euro an. Unter den staatlichen Institutionen plant die französische Cades einen fünfjährigen Bond über eine Mrd. Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%