Bonds
Schwächere Aktien stützen die Anleihen

Die Anleihemärkte haben am gestrigen Dienstag, begünstigt durch Verluste an den Aktienbörsen, Gewinne erzielt. Für Impulse sorgten auch positive Nachrichten aus den USA, wo die Regierung ihre Prognose für das Budgetdefizit senkte.

cü FRANKFURT. Die Rendite zehnjähriger US-Bonds fiel daraufhin auf 5,11 Prozent. Im Euro-Raum ging die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe auf 4,05 Prozent zurück. Der Terminkontrakt Bund-Future legte 0,38 Prozentpunkte auf 115,54 Prozent zu. Die zweieinhalb Wochen davor pendelt der Terminkontrakt in einer engen Spanne zwischen 115 und 115,50 Prozent.

Am Markt für neue Anleihen waren gestern Staaten und Unternehmen aktiv. Die Niederlande und Portugal platzierten zehnjährige Bonds über drei Mrd. und sechs Mrd. Euro, die bei Investoren gut ankamen. Daneben begab die staatliche französische Agentur Cades ein 15-jähriges Papier, das mit 3,5 Mrd. Euro etwas größer ausfiel als erwartet.

Unter den Unternehmen wollen der französische Zementhersteller Lafarge und Telecom Italia den Dollar-Markt mit Bonds über je 1,5 Mrd. Dollar in mehreren Tranchen anzapfen. Am Euro-Markt wird eine variabel verzinste dreieinhalbjährige Anleihe der spanischen Telefónica über mindestens eine Mrd. Euro erwartet. Am Markt für Jumbo-Pfandbriefe stehen dagegen bis September keine Emissionen mehr an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%