Bund-Future klettert um 34 Basispunkte
Anleihen profitieren von Furcht vor Anschlägen

Die festverzinslichen Anleihen sind zum Wochenauftakt kräftig gestiegen. Grund ist die Furcht vor weiteren Anschlägen der Extremisten-Organisation El Kaida.

HB FRANKFURT. Der richtungsweisende Bund-Future kletterte im frühen Geschäft in der Spitze um 34 Basispunkte auf ein vorläufiges Tageshoch von 112,90 Punkte. Bei schweren Bombenanschlägen auf zwei Synagogen in Istanbul waren am Samstag mindestens 23 Menschen getötet und über 300 verletzt worden.

Händler verwiesen auf die schwache Tendenz an den asiatischen Aktienmärkten, die auch für den europäischen Markt Kursabschläge erwarten ließ. Einer in London erscheinenden arabischen Zeitung zufolge hat sich zu den Anschlägen in der Türkei dieselbe El-Kaida-Gruppe bekannt wie zu dem Attentat auf das UNO-Hauptquartier in Bagdad im August. Die Gruppe drohe in ihrem Bekennerschreiben weitere Anschläge „vor allem in Großbritannien, Italien, Australien und Japan“ - enge Verbündete der USA im Irak-Krieg - an.

In politisch unsicheren Zeiten ziehen Anleger in der Regel festverzinsliche Anleihen den Aktien vor. Der Euro stieg im frühen europäischen Geschäft mit Kursen knapp unter 1,18 Dollar gegenüber dem Niveau vom Freitagsschluss von New York mit 1,1776/82 Dollar leicht an. In Tokio verlor der Nikkei-Index 3,7 Prozent auf 9786 Zähler. Der Deutsche Aktienindex verliert zum Handelsauftakt mehr als zwei Prozent.

Der Bobl-Future gewann im frühen Geschäft 23 Ticks auf 110,47 Punkte, der Schatz-Future zehn Ticks auf 105,81 Punkte. Die zehnjährige Bundesanleihe kletterte um 35 Basispunkte auf 99,38 Punkte und rentierte auf diesem Niveau 4,32 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%