Deutsche Anleihen
Enttäuschend US-Konjunkturdaten treiben Rentenmarkt

Enttäuschende US-Konjunkturdaten haben am Donnerstag dem deutschen Rentenmarkt kräftige Kursgewinne beschert. Der für den Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future kletterte am Abend um 0,70 Prozent auf 112,85 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 4,38 Prozent. Auch die Schwäche an den internationalen Aktienmärkten treibe Anleger in den Rentenmarkt.

Die Konjunkturnachrichten aus den USA sind nach Einschätzung von Experte Folker Hellmeyer von der Bremer Landesbank "extrem besorgniserregend" ausgefallen. So sanken die Neubauverkäufe im Juni stärker als erwartet. Sie gingen nach Angaben des Handelsministeriums um 6,6 Prozent auf 834 000 zurück. Ökonomen hatten nur einen leichten Rückgang auf 890 000 Häuser erwartet. Auch die Auftragslage für langlebige Wirtschaftsgüter blieb trotz zahlreicher Großaufträge hinter den Erwartungen zurück. Die Aufträge erhöhten sich nur um 1,4 Prozent, während Volkswirte zwei Prozent erwartet hatten. Die Daten zeugten nicht von einer Stärke der US-Wirtschaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%