Dubai World
Emirat prüft vollständige Schuldenrückzahlung

Das Emirat Dubai schließt einem Zeitungsbericht zufolge eine vollständige Rückzahlung der Schulden des staatlichen Konzerns Dubai World nicht aus. Die Option werde für einen mittelfristigen Zeitrahmen geprüft, sagten demnach zwei führende Vertreter des Emirats in vertrauensbildenden Gesprächen mit der britischen Regierung in London.
  • 1

HB DUBAI. "Sie haben klar gemacht, dass es für die Regierung von Dubai eine Reihe von möglichen und wünschbaren Optionen gibt und eine vollständige Rückzahlung war eine davon", sagte ein Teilnehmer der am Donnerstag geführten Gespräche der Tageszeitung "The National".

Dubai World trifft seine Gläubiger am Montag und will mit ihnen ein Stillhalteabkommen zur Umschuldung von 22 Mrd. Dollar aushandeln. Die Zahlungsnot des Staatskonzerns hatte Ende November Schockwellen durch die Finanzmärkte geschickt.

Die Mutterholding von Dubai World, die Dubai Holding, wird einem führenden Manager zufolge nicht die Luxushotelkette Dschumeirah verkaufen, um die Finanznot zu lindern. "Dschumeirah und Dubai Holding gehören zusammen und Dschumeirah wird nirgendwohin gehen", sagte der Chef der Hotel-Gruppe der Zeitung "Al-Bajan".

Im Kampf gegen den Schuldenabbau hatte die Regierung Dubais erst am Donnerstag von allen Behörden das Abführen aller Überschüsse an das Finanzministerium gefordert. Damit solle zugleich die Transparenz und Kontrolle über die öffentlichen Ausgaben verbessert werden.

Abu Dhabi war dem Nachbarn Dubai Anfang der Woche mit zehn Mrd. Dollar zur Seite gesprungen, wodurch ein Tochterunternehmen des Staatskonzerns Dubai World fällige Schulden begleichen konnte. Dubai World hatte Ende November die Aktienmärkte in aller Welt geschockt, als es um Zahlungsaufschub für einen Teil seiner Verbindlichkeiten bat.

Kommentare zu " Dubai World: Emirat prüft vollständige Schuldenrückzahlung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Dschumeirah" zu verkaufen hiesse nur, die Verluste zu realisieren. ich möchte den irren sehen, der das übernimmt. Absacken tut das Gebilde anscheinend, und nach allem was ich über die Zustände auf vielen baustellen in Dubai weiss bin ich mir sicher, die Kosten für den Unterhalt dieser Anlagen werden explodieren. Wohingegen ich niemanden kenne, der sich vorstellen kann, dort länger als ein Jahr zu wohnen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%