DZ-Bank
Neuartige Anleihe soll Kapitaldecke stärken

Die genossenschaftliche DZ Bank will ihre harte Kernkapitalquote mit einer sogenannten AT1-Anleihe stärken, um den Basel-III-Regeln zu genügen. Für 2015 sieht sich die Bank „auf einem sehr starken Fundament“.
  • 0

FrankfurtDie DZ Bank will ihre harte Kernkapitalquote durch die Ausgabe einer sogenannten AT1-Anleihe stärken. „Die Emission soll voraussichtlich im Herbst 2015 erfolgen“, sagte DZ-Bank-Chef Wolfgang Kirsch am Donnerstag auf der Hauptversammlung des genossenschaftlichen Spitzeninstituts in Frankfurt. Die AT1-Anleihe wird abgeschrieben, wenn die Kernkapitalquote der Bank unter eine bestimmte Schwelle fällt, bis die Quote wieder darüber liegt. Durch die Platzierung des Bonds will die DZ Bank bestehende Kapitalbestandteile ablösen, die unter den strengeren Basel-III-Regeln nicht mehr voll angerechnet werden.

Operativ läuft es bei der DZ Bank weiter rund. Trotz der auf 143 Millionen Euro gestiegenen Bankenabgabe habe das Institut im ersten Quartal ein Vorsteuerergebnis von 791 Millionen Euro erzielt, erklärte Kirsch. „Die Ergebnisprognose von 1,5 Milliarden Euro für das Gesamtjahr, die wir im Rahmen unserer Bilanzpressekonferenz gegeben haben, steht damit auf einem sehr starken Fundament.“

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " DZ-Bank: Neuartige Anleihe soll Kapitaldecke stärken"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%