Eintrübung der US-Konjunktur
Anleger kaufen sichere Staatsanleihen

Nachdem Staatsanleihen auf beiden Seiten des Atlantiks am Vormittag noch unter Verkaufsdruck standen, drehten die Kurse zuletzt moderat ins Plus. Schwache US-Eigenheimdaten kurbelten die Zahl der Kauforders an, da immer mehr Anleger eine deutliche Eintrübung der US-Konjunktur erwarten.

HB FRANKFURT. US-Treasuries waren als sicherer Investmenthafen ebenso gefragt wie europäische Bonds. Zehnjährige US-Papiere rentierten am Nachmittag einen Basispunkt niedriger bei 4,61 Prozent. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank auf 4,38 Prozent. Der Bund-Future stieg um acht Basispunkte auf 112,31 Prozent.

Der Renditevorsprung der US-Papiere lag gestern zeitweise fast auf dem niedrigsten Stand seit drei Jahren, da europäische Bonds nach Zahlen zur Geldmenge im Euro-Raum unter Verkaufsdruck gerieten und die Renditen anzogen. Die Geldmenge M3 wuchs im August immer noch fast so stark wie im Juli, in dem sie den schnellsten Anstieg seit 28 Jahren gezeigt hatte.

Am Primärmarkt emittierte das US-Finanzministerium fünfjährige Papiere im Volumen von 13 Mrd. Dollar. Europas größter Einzelhändler, Carrefour aus Frankreich, will nach Angaben der Konsortialbank Merrill Lynch mit einer siebenjährigen Anleihe an den Markt kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%