Erfolgreiche Auktion
Portugal beruhigt Anleihekäufer

Eine hohe Nachfrage für neue portugiesische Staatsanleihen hat am Anleihemarkt für Zufriedenheit gesorgt. Die Nachfrage nach Bundesanleihen, die vor allem von sicherheitsorientierten Anlegern gekauft werden, ging daraufhin spürbar zurück.
  • 0

HB FRANKFURT. Eine solide über die Bühne gegangene Versteigerung portugiesischer Staatsanleihen hat das Vertrauen von Anlegern in die Euro-Zone Händlern zufolge am Mittwoch etwas gestärkt. In der Folge gab der Bund-Future nach und büßte 62 Ticks auf 128,74 Zähler ein. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 2,572 Prozent.

"Das überraschend hohe Volumen des EZB-Drei-Monatstenders hat die Anleger zwar kurzzeitig in den sicheren Hafen Bundesanleihen getrieben, mit der portugiesischen Auktion drehte sich dies allerdings wieder um", sagte ein Rentenhändler.

Portugal hatte Anleihen mit einer Laufzeit von vier beziehungsweise acht Jahren im Gesamtvolumen von 1,225 Milliarden Euro versteigert. Für beide Anleihen sanken die Rendite im Vergleich zur vorhergehenden Auktion. Die 2,8-fach überzeichneten vierjährigen Papiere rentierten mit 4,014 Prozent, die 1,7-fach überzeichneten achtjährigen Papiere mit 5,137 Prozent.

Kommentare zu " Erfolgreiche Auktion: Portugal beruhigt Anleihekäufer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%