Garantierte Bankenanleihen
Pfandbrief-Verband beklagt Benachteiligung

Die Garantien für Bankenanleihen im Rahmen des Rettungsfonds Soffin sorgen für Unmut. Der Verband der Pfandbriefbanken fürchtet, dass die staatlich besicherten Papiere die eigenen Produkte vom Markt verdrängen könnten. In den vergangenen Wochen nahm die Zahl der Pfandbrief-Neuemissionen allerdings wieder zu.

HB FRANKFURT. Der Pfandbrief droht nach Ansicht des Branchenverbands VdP seine Rolle als eines der wichtigsten Refinanzierungsinstrumente für Banken zu verlieren. VdP-Präsident Henning Rasche warnte am Montag davor, dass eine Verlängerung der vom Banken-Rettungsfonds Soffin gewährten Garantien das Produkt vom Markt verdrängen könnte. "Dem Pfandbrief wird dadurch die Luft genommen", sagte der Präsident des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (VdP), Henning Rasche, in Frankfurt.

Die Bundesregierung will die Garantien, die sie Banken für die Emission von Anleihen gewährt, auf fünf von drei Jahren erhöhen. Fünf Jahre sind die angestammte Mindestlaufzeit von Pfandbriefen, die gewöhnlich mit Hypotheken oder Krediten an die öffentliche Hand besichert werden. Am Mittwoch sind in Berlin die entscheidenden Sitzungen.

Immer mehr Banken nutzen den vom Bund ins Leben gerufenen Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (Soffin). Institute wie die Commerzbank, die HSH Nordbank oder die BayernLB kamen bereits mit staatlich garantierten Bonds heraus. Zuletzt holte sich die Aareal Bank sich vom Soffin bis zu vier Mrd. Euro für die Emission von Anleihen. Sie ist auch ein größerer Anbieter von Pfandbriefen.

Neuemissionen steigen wieder an

Anfang des Jahres nahmen die Emissionen von Pfandbriefen wieder zu. Papiere im Volumen von acht Mrd. Euro wurden allein im Januar platziert. "Wir sehen klare Anzeichen für eine Belebung", sagte Rasche. Nach dem Zusammenbruch der US-Bank Lehman Brothers war der Markt praktisch zum Erliegen gekommen. "Wir sind zuversichtlich, dass der Pfandbrief die Krise schneller übersteht als andere Produkte", sagte Rasche. Nach den Jumbo-Emissionen der LBBW und der Deutschen Postbank im Februar werde es in den nächsten Wochen weitere Emissionen von großvolumigen Pfandbriefen geben.

Im vergangenen Jahr kamen neue Pfandbriefe im Volumen von 153 Mrd. Euro an den Markt, 13 Prozent mehr als 2007. Starkes Wachstum gab es bei Papieren, die mit Hypotheken- und Schiffsfinanzierungen besichert waren. Öffentliche Pfandbriefe gingen dagegen deutlich zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%