Griechenland
Zahlungsausfall könnte andere mitreißen

Sollte Griechenland wirklich Pleite gehen, droht den anderen gefährdeten Ländern der Ramschstatus. Das würde für Unruhe sorgen und die Kreditwürdigkeit von Portugal und Co stark beeinflussen, so die Ratingagentur Moody's.
  • 3

AthenIm Falle einer Zahlungsunfähigkeit Griechenlands könnten die Staatsanleihen von Portugal und Irland nach Ansicht der Ratingagentur Moody's auf Ramschstatus fallen. Ein griechischer Zahlungsausfall würde in höchstem Maße destabilisierend wirken und die Kreditwürdigkeit von Staaten in ganz Europa beeinflussen, sagte der Kreditmanager für Europa, Alastair Wilson, der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag.

Spanien, Italien und Belgien fielen zwar nicht in dieselbe Kategorie wie Portugal und Irland, doch dürften dann auch diese Staaten erheblichem Marktdruck ausgesetzt sein.

Wie wahrscheinlich er eine Zahlungsunfähigkeit Griechenlands einschätzt, sagte Wilson nicht. Die Kluft bei der Kreditwürdigkeit zwischen den stärkeren und den schwächeren Eurozonen-Ländern werde sich jedoch ausweiten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Griechenland: Zahlungsausfall könnte andere mitreißen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der griechische Fiskus muß konsequent bei den sog. "(Super-) Reichen" einmal zuschlagen. Das geht recht fix, im Zweifel gibt es einen Kontenarrest. Ich kann mir nicht vorstellen, daß die dortigen Steuergesetze das nicht hergeben.

  • Das ist nicht von der Hand zu weisen, dass Portugal und Irland auch in den Strudel gerissen werden. Das wird aber der Fall sein, ob wir Griechenland helfen oder nicht! Das Dilemma ist, zahlt Deutschland, lassen es andere Staaten wie Italien und Spanien darauf ankommen, ob die Kuh Deutschland nicht weiter gemolken werden kann. All diesen Ländern ist Eines gemeinsam: sie haben ein ineffektives und ungerechtes Ertragssteuerrecht.
    Alle Hilfen in diese Länder werden verpuffen und nächstes Jahr werden sie schon wieder um neue Kredite betteln.
    In Griechenland ist alle Hilfe vergebens, denn die können noch nicht mal die Schuldzinsen zahlen. Bis dort neue Stuergesetze überhaupt wirken, vergehen Jahre ins Land und solange müssten wir die durchfüttern, das kann beim besten Willen nicht sein! Griechenland muss deshalb dringend raus aus dem Euro, damit wäre ihre Wirtschaft wenigstens etwas konkurrenzfähiger und der Schaden zwar sehr hoch, aber begrenzt und überschaubar.

  • Griechenland hat ein Liquiditätsproblem, ist aber nur unwesentlich überschuldet!

    Darum ist die Aufregung nicht ganz nachvollziehbar. Den Staatsschulden von 340 Mrd. EUR stehen veräußerbare Grundstücke und Unternehmensbeteiligungen von 300 Mrd. EUR gegenüber.

    Zum Vergleich das Bundesland Berlin:
    Hier stehen Schulden von 63 Mrd. EUR veräußerbare Grundstücke und Unternehmensbeteiligungen von nur 9 Mrd. EUR gegenüber.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%