Handel mit Kreditausfallswaps
Spekulanten wetten auf Staatspleiten

Durch die Rettungspakete zur Kreditkrise sind Staatshaushalte weltweit unter Druck. Nun nutzen Spekulanten dieselben Kreditderivate, die zur aktuellen Misere beigetragen haben, um auf staatliche Zahlungsausfälle zu wetten.

Bloomberg. LONDON/NEW YORK. Die Absicherung gegen den Zahlungsausfall von US-Staatsanleihen im Volumen von zehn Mio. Dollar hat sich so für den Zeitraum von zehn Jahren auf jährlich 39 000 Dollar (30 605 Euro) erhöht. Im ersten Halbjahr 2007 lag der Preis bei 1 000 Dollar. Ähnlich sieht es für deutsche Staatsanleihen aus. Der Preis kletterte von 2 000 Dollar auf 37 000 Dollar, wie aus Informationen des Datenanbieters CMA Datavision hervorgeht.

Der Handel mit Kreditausfallswaps auf Staatsanleihen habe schwunghaft zugelegt, seit eine Reihe von Staaten, darunter die USA und Deutschland, mit milliardenschweren Hilfspaketen versuchen, weitere Bankenpleiten zu verhindern, sagt Puneet Sharma, Leiter des Bereichs für europäische Kreditstrategie bei Barclays Capital in London.

Investoren kaufen die Papiere zur Absicherung gegen einen Zahlungsfall oder um auf eine Herabstufung der Kreditqualität und der Bonitätsratings der Staaten zu spekulieren. "Ich glaube nicht, dass der US-Markt zahlungsunfähig wird", sagt Pierre Naim. Aber die Anlagequalität von US-Staatsanleihen verschlechtere sich täglich. Naim managt seit mehr als einem Jahrzehnt den auf den Bahamas ansässigen Hedge-Fonds Rainbow Advisory Services und hat im Januar Kreditausfallswaps auf US-Treasuries gekauft.

Seite 1:

Spekulanten wetten auf Staatspleiten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%