Hohes Renditeniveau
Sorgen über Konjunktur stützen Anleihen

Die Kurse an den Anleihemärkten haben sich am Dienstag weiter erholt. Das hohe Renditeniveau macht Festverzinsliche attraktiv, zudem kamen auf beiden Seiten des Atlantiks Bedenken zu einer Abkühlung der Konjunktur auf.

HB FRANKFURT. Die Großhandelspreise in Deutschland stiegen im Juni langsamer als erwartet, in Frankreich fiel im Mai überraschend die Industrieproduktion. In den USA wirkt weiter die Sorge, die Krise am Hypothekenmarkt werde das Wachstum bremsen und damit das Zinsniveau drücken. Die erwartete Rede von Fed-Chef Bernanke (siehe Aktienmarkt) konnte die Renditen nicht stützen.

Der Terminkontrakt Bund-Future legte 68 Basispunkte zu auf 110,67 Prozent. Die zehnjährige deutsche Staatsanleihe rentierte deutlich niedriger bei 4,59 Prozent. US-Treasuries gleicher Laufzeit brachten mit 5,07 Prozent ebenfalls markant weniger ein.

Am Primärmarkt kündigte die Finanzierungs-Tochter der Deutschen Bahn eine festverzinsliche Euro-Anleihe mit Laufzeit 12 Jahren an. Air Liquide avisierte eine Emission über 500 Mill. Euro. Das Papier läuft über 10 Jahre, die Rendite soll im höheren 30er-Bereich über der Midswap-Rate liegen. Die KfW Bankengruppe platzierte eine Anleihe über fünf Mrd. Euro mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Sie rentiert 14 Basispunkte über Staatsanleihen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%