Investoren zeigen Interesse
Der Markt für neue Anleihen blüht auf

Am Markt für neue Unternehmensanleihen haben am Mittwoch viele Firmen Emissionen angekündigt oder platziert. Händlern zufolge wollen sich Emittenten das historisch noch vergleichsweise günstige Zinsniveau sichern.

HB FRANKFURT. Bei professionellen Investoren auf der Suche nach neuen Anlagemöglichkeiten kamen die Anleihen gut an. Italiens Lotteriebetreiber Lottomatica platzierte eine nachrangige Hybrid-Anleihe über 750 Mill. Euro. Die Autokonzerne Daimler-Chrysler und Renault legten Bonds über 750 Mill. und 500 Mill. Euro mit geringer Renditen als zunächst angekündigt auf. Auch Frankreichs Baukonzern Bouygues senkte die Renditeaufschläge für eine gefragte Emission. Anleihen in Euro und Pfund-Sterling plant Telecom Italia. Ein seltener Gast am Anleihemarkt ist die Robert Bosch GmbH, die einen Bond über 750 Mill. Euro plant.

Anfängliche teils kräftige Kursgewinne bei Euro- und Dollar-Staatsanleihen gingen nach der erneuten Leitzinserhöhung in den USA später wieder verloren. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Tagesverlauf von 3,99 auf 4,01 Prozent, der Bund-Future lag letztlich nur noch 0,15 Prozentpunkte höher bei 115,26 Prozent, nachdem er zeitweise um mehr als 30 Basispunkte im Plus gelegen hatte. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries stieg im Tagesverlauf von 5,09 auf zuletzt 5,13 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%