Kredit-Rating
Ungarn droht Ramschniveau

Wegen Zweifeln an der Finanzkraft von Ungarn hat die Ratingagentur Fitch die Kreditwürdigkeit des EU-Landes herabgestuft.
  • 2

rtr BUDAPEST. Die Ratingagentur Fitch hat am Donnerstag die Bonitätsnote für ungarische Staatsanleihen mit längerer Laufzeit von "BBB" auf "BBB-" gesenkt. Der Ausblick sei negativ, wodurch eine weitere Herabstufung auf Ramschniveau droht. "Die Rücknahme der Rentenreform und das Fehlen einer einheitlichen, mittelfristig angelegten Finanzpolitik untergaben das Vertrauen in eine langfristige Nachhaltigkeit der Staatsfinanzen", hieß es zur Begründung.

"Dieses 'Weihnachtsgeschenk' von Fitch kommt nicht überraschend", sagte Analyst Gyorgy Barta von der CIB Bank. Im Februar drohe eine weitere Herbstufung, wenn die Regierung ihr Sparpaket veröffentlichen will. "Sollte das Paket enttäuschen und nur einige kosmetische Korrekturen anstatt grundlegender Reformen enthalten, ist eine Herabstufung auf Ramschniveau definitiv möglich", sagte Barta.

Der Forint verlor nach der Herabstufung gegenüber dem Euro zwischenzeitlich knapp ein Prozent an Wert. Am Nachmittag kostete ein Euro 277 Forint.

Kommentare zu " Kredit-Rating: Ungarn droht Ramschniveau"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • LOL ...wie zynisch das in diesen Tagen klingen mag
    Es müsste heißen:
    Ungarn, "weg vom Diktat der Weltfinanz", hin zu einer echten Diktatur! Es wird dunkel, gute Nacht Ungarn!

  • Es ist besser durch Fleiß, Anstrengung und Fähigkeiten zu Wohlstand zu kommen als abhängig von der globalen Finanzmafia zu sein, in deren interesse nie das Wohl der Schuldner wohl aber die Zinszahlungen liegt.

    insofern ist den Ungarn auf ihrem Weg weg vom Diktat der Weltfinanz nur Glück zu wünschen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%