Kreditwürdigkeit
Fitch stuft Griechenland herauf

Ein Austritt aus dem Euro steht derzeit nicht mehr zur Debatte, außerdem macht das Land gute Fortschritte bei seinen Schulden. Grund genug für die Ratingagentur Fitch, die Kreditwürdigkeit heraufzustufen.
  • 4

New YorkDie Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit des krisengeschüttelten Griechenlands heraufgestuft. Das Mittelmeerland werde nun mit B-minus nach zuvor CCC bewertet, teilten die Bonitätswächter am Dienstag mit. Fitch begründete den Schritt unter anderem mit klaren Fortschritten des südeuropäischen Landes bei dem Abbau des Haushaltsdefizits und dem gesunkenen Risiko eines Euro-Austritts.

Der Rating-Ausblick sei stabil. Bei Standard & Poor's wird Griechenland mit B-minus mit einem stabilen Ausblick und bei Moody's mit C bewertet. Damit liegen alle Noten deutlich im Ramsch-Bereich.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kreditwürdigkeit: Fitch stuft Griechenland herauf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • na na na, wer wird denn gleich in die Luft gehen.

    In einem Glass Wasser bewegen sich die Wassermoleküle bei Raumtemperatur fast mit Schallgeschwindigkeit (Brownsche Molekularbewegung) aber das Glas bewegt sich nicht weil den Molekülen eine gemeinsame Richtung fehlt.

    So ist das auch in Europa, wir müssen an einem Strang ziehen.

    Wir brauchen ein homogenes wirtschaftspolitisches System für unseren Kontinent und im Idealfall eine Erweiterung der EU die Russland mit einschliesst. Die kulturelle Identität kann dabei unberührt bleiben.

    Ohne Deutschland wären die Südländer implodiert, das wissen aber die meisten Menschen dort. Und nicht wieder die billige Adi Nummer, Hitler kann nun wirklich nichts dafür was Merkel macht und anders rum. Ein bisschen kreativer, wenn ich bitten darf !

    Ich kenne viele fleissige Griechen und die haben wenig gutes zu sagen über das derzeitige wirtschaftspolitische System dort. Einer hat sich bei mir noch vor der Krise - von sich aus- beschwert das dort teilweise in aller Öffentlichkeit Gesetze ohne Konsequenzen gebrochen werden. Und er hat sich auch über die inkompetenten, faulen Staatsangestellen dort beschwert.

    Und Finger weg vom Schwabenland, dem schönsten Teil Deutschlands mit den nettesten, fleissigsten Menschen.

  • Hör mal zu du voll Pfosten. Es reicht nicht nur sf Kanal zu kucken.
    Du hast keine Ahnung was griechenland bis jetzt alles erreicht hat.
    Vor allem wie es Griechenland läuft.
    Erweitere mal deinen kleinen Horizont.
    Fühlsch die geborge i dem chilene Land und chasch gross dfrässi ufrisse und Meinsch Ihr sind die beste????
    Mein Gott wo läbsch???
    das einzige wo eine Tatsache ist?
    Ist, das griechenland sich kaputtgespart hat.
    Es gibt viele andre Lösungen das Europa wieder auf die Beine kommt aber die scheissländer Deutschland und Co müssen Ihren Politik ändern.
    Leider wird das nie passieren weil Märkel das erreicht hat was HITLER wollte.
    Europa zu regieren..,.

    Vixxer

  • Ja sicher, mit Griechenland geht es wunderbar. Das Land ist auf dem "guten Weg". Bald kommt der nächste Hilferuf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%