Kurse fallen
Anleger lassend die Finger von Bundesanleihen

Die Konjunkturaussichten für die USA sehen rosig aus – das veranlasst die Anleger derzeit, von Bundesanleihen lieber die Finger zu lassen. Die Kurse fielen.
  • 0

FrankfurtAngesichts positiver Konjunkturaussichten für die USA haben die Anleger am Montag einen Bogen um sichere Anlagehäfen wie Bundesanleihen gemacht. Die Kurse der zehnjährigen deutschen Staatspapiere fielen, entsprechend nach oben ging es für die Rendite. Mit 1,903 Prozent lag sie in Reichweite ihres am Freitag erreichten Zwei-Monat-Hochs von 1,906 Prozent.

Der IWF hatte am Wochenende angekündigt, die Wachstumsprognose für die USA im kommenden Jahr anheben zu wollen. Händlern zufolge weckten die optimistischen Aussagen und zuletzt starke Konjunkturdaten aus den USA den Risikoappetit vieler Anleger. Sie zogen daher Investments in Aktienmärkte vor. So verbuchte etwa der Dax zum Wochenauftakt mit 9451,28 Zählern ein neues Rekordhoch.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kurse fallen: Anleger lassend die Finger von Bundesanleihen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%