Kursgewinne
Anleihekurse verteidigen höheres Niveau

Die Anleihemärkte haben am Donnerstag ihre Kursgewinne des Vortags verteidigt. Neue Impulse für weitere Kurssteigerungen beziehungsweise Renditerückgänge gab es indes nicht.

cü FRANKFURT. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe hat sich bis zum Handelsende bei 3,98 Prozent gehalten, der Terminkontrakt Bund-Future legte sieben magere Basispunkte auf 116,21 Prozent zu. In den USA fiel die Rendite zehnjähriger Treasuries auf 5,03 Prozent zurück.

US-Notenbankchef Ben Bernanke wiederholte vor dem Ausschuss für Finanzdienstleistungen des Repräsentantenhauses die Rede, die er am Vortag vor dem Bankenausschuss des Senats gehalten hatte. Dabei hatte er Hoffnungen auf eine baldige Pause im Zinserhöhungszyklus der US-Notenbank ausgelöst und neben den Aktienmärkten auch die Bonds beflügelt.

Die am Donnerstag veröffentlichten Konjunkturdaten fielen gemischt aus. Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA sanken und wiesen damit auf eine bessere Konjunkturentwicklung hin. Im Gegensatz dazu stieg der vom Forschungsinstitut Conference Board ermittelte Frühindikator für die US-Wirtschaft weniger stark als erwartet und signalisierte somit ein nur verhaltenes Wirtschaftswachstum. Am Abend fiel der Geschäftsklimaindex der Notenbank von Philadelphia stärker als erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%