Markbericht
Staatsanleihen sind weiter gefragt

Konjunktursorgen haben die Kurse am Rentenmarkt am Mittwoch nach oben getrieben, die Renditen gaben deutlich nach. In Europa setzten Anleger verstärkt auf die Sicherheit von Staatsanleihen, nachdem aus mehreren Volkswirtschaften der Eurozone negative Konjunkturdaten kamen.

FRANKFURT.Konjunktursorgen haben die Kurse am Rentenmarkt gestern nach oben getrieben, die Renditen gaben deutlich nach. In Europa setzten Anleger verstärkt auf die Sicherheit von Staatsanleihen, nachdem aus mehreren Volkswirtschaften der Eurozone negative Konjunkturdaten kamen. Der Ifo-Geschäftsklimaindex für September fiel auf ein Dreijahrestief. Die Stimmung in der französischen Wirtschaft sank auf den schwächsten Stand seit fünf Jahren; ein entsprechender Index in Italien rutschte sogar auf ein Siebenjahrestief. Die Schwächesignale bestärkten Spekulationen, dass die EZB die Leitzinsen letztendlich senken wird. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten acht Basispunkte niedriger bei 4,16 Prozent. Der Bund-Future kletterte auf 114,01 Prozent.

US-Treasuries mit Fälligkeit in zehn Jahren rentierten fünf Basispunkte niedriger bei 3,75 Prozent. Auch in den USA prägten Konjunkturängste den Markt: Die Zahl der aus Bestand verkauften Eigenheime ging im August weitere 2,2 Prozent zurück. Am Primärmarkt gab es eine beispiellos große Emission des US-Finanzministeriums. Aus Washington kamen zweijährige Treasuries im Volumen von 34 Mrd. Dollar. Deutschland begab fünfjährige Bundesobligationen im Volumen von 7 Mrd. Euro. Eine zweijährige Dollar-Anleihe über 1,5 Mrd. Dollar kam von der KfW-Gruppe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%