Marktbericht
Bond-Renditen pendeln um das Vortagsniveau

Die europäischen Staatsanleihen sind nach den Kursverlusten der vergangenen elf Tage gestern etwas zur Ruhe gekommen. „Bis Jahresende ist die Gefahr von weiteren Kursverlusten aber größer als die Chance von Kursgewinnen“, sagte Peter Müller, Zinsstratege bei Commerzbank Corporates and Markets.

cü FRANKFURT. Der Terminkontrakt Bund-Future befinde sich seit der jüngsten Leitzinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) in einem Abwärtstrend. Auch am gestrigen Mittwoch betonte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet erneut die Inflationsgefahren (siehe Devisenmarkt).

Bis zum späten Abend verlor der Bund-Future moderate 0,01 Prozentpunkte auf 116,88 Prozent. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe verharrte auf 3,86 Prozent, die der zehnjährigen US-Anleihe auf 4,60 Prozent.

Konjunkturdaten waren am Mittwoch Mangelware und die Umsätze an den Rentenmärkten daher gering. Im Euro-Raum gab der überraschend deutlich rückläufige belgische Geschäftsklimaindex keine Impulse. „Der belgische Geschäftsklimaindex wird lediglich als Vorläufer für den Ifo-Index wahrgenommen, kommt er nach dem Ifo, ist er für die Märkte nicht relevant“, sagte Müller. Der Ifo-Index für das deutsche Geschäftsklima war am Dienstag überraschend gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%