Nullzins-Anleihe

Deutschland zahlt 0,0 Prozent Zinsen

Euro-Krise absurd: Die Investoren reißen sich um Anleihen, für die sie Geld verschenken. Profiteur ist der deutsche Staat. Dieser muss erstmals in der Geschichte für eine Anleihe keine Zinsen zahlen.
Update: 23.05.2012 - 14:33 Uhr 21 Kommentare
0 Prozent: Deutschland nimmt Milliarden mit Nullzins-Anleihe ein. Quelle: Imago

0 Prozent: Deutschland nimmt Milliarden mit Nullzins-Anleihe ein.

(Foto: Imago)

BerlinSo billig wie Wolfgang Schäuble (CDU) hat bislang noch kein Bundesfinanzminister neue Schulden gemacht: Erstmals in der Geschichte lieh sich der deutsche Staat Milliarden von Anlegern, ohne dafür auch nur einen Cent an Zinsen zahlen zu müssen. Trotzdem rissen sich die Anleger um die Bundesschatzanweisungen mit zweijähriger Laufzeit.

Die Versteigerung der mit einem Zinskupon von null Prozent ausgestatteten Bundesschatzanweisungen spülte am Mittwoch knapp 4,6 Milliarden Euro in die Staatskassen, wie die für das Schuldenmanagement zuständige Finanzagentur mitteilte. Die Nachfrage nach den Papieren war robust: Sie übertraf das Angebot um das 1,7-Fache. Das Ergebnis sei für den Bund als "wirtschaftlich sehr gut zu bewerten", sagte ein Sprecher der Finanzagentur. "Die Suche nach Qualität wird eindrucksvoll unterstrichen." Weitere 1,3 Milliarden Euro nahm der Bund mit einer bis 2023 laufenden Anleihe ein, bei der er das Inflationsrisiko übernimmt und die mit einem Zinskupon von 0,1 Prozent ausgestattet ist.

Grund für das große Interesse der Anleger an den unverzinsten Bundeswertpapieren ist deren Status als sicherer Hafen. "Wer einen Parkplatz für sein Geld sucht, der kommt um deutsche Papiere nicht herum", sagte Commerzbank-Analyst David Schnautz. "Für die Anleger geht es um den puren Kapitalerhalt. Bei deutschen Papieren können sie sicher sein, das eingesetzte Geld in voller Höhe zurückzubekommen." Das sieht Zinsstratege Richard McGuire von der Rabobank in London genauso: "Den inzwischen krisenerfahrenen Investoren ist Kapitalerhalt wichtiger ist als die Rendite."

Für die Geldgeber besteht sogar noch die Chance, die Anleihen an den Märkten mit Gewinn zu verkaufen. "Sollte die Schuldenkrise weiter eskalieren, treibt das die Anleger noch mehr in deutsche Papiere", sagte Schnautz. "Deren Kurse können durch die starke Nachfrage steigen, so dass am Ende doch noch eine gute Rendite stehen könnte."

Probleme für Lebensversicherer
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

21 Kommentare zu "Nullzins-Anleihe: Deutschland zahlt 0,0 Prozent Zinsen"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Investoren spekulieren auf die neue DM in Deutschland....
    Nur dann macht das einen Sinn....

  • Spielt da Deutschland mit dem Feuer?
    Vielleicht lassen sich die 0,0 Prozent Zinsen in Deutschland so erklären: Spekulanten rechnen mit einem Austritt verschiedener Peripherieländer aus der Währungsunion, als Folge Aufwertung des Euro und Gewinn über den Wechselkurs.
    Interessant ist dass auch Frankreich sehr niedrige Zinsen zahlt und das ist schon merkwürdig weil ich bezweifle dass dann Frankreich in der Währungsunion bleiben kann.
    Bei 6% und mehr was z.Z. verschiede Länder zahlen müssen ist am Ende sowieso zahlungsunfähig unvermeidlich.
    Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!.
    Alle Schuldenländer sollten gleichzeitig Zahlungsunfähigkeit anmelden aber in der Währungsunion bleiben (herausschmeißen kann man und darf man sie sowieso nicht)
    Die Gläubiger wären dann selbst Pleite!
    Armageddon!

  • Schon da: EUROBONDS! Die PIIGS würden sich darüber freuen und könnten sich noch höher (unbegrenzt!) verschulden.

  • Stimmt, wir zahlen fast 0% und bekommen 6%. Die 6% bekommen wir aber nur vielleicht (!), wenn es keinen Schuldenschnitt gibt. Das hatten wir ja schon mal und wir werden es bestimmt noch mehr als einmal sehen!

  • Fakt ist ein Schuldenschnitt wird auch für Deutschland kommen müssen.Dies ist nur eine Frage der Zeit. Die fehlenden Zinsen zahlen wir im Ausgleich an Griechenland in Form von Rettungspaketen. Interessant ist sich die Hintergründe an zu schauen. Dazu einfach Zeitgeist bei google suchen. 2 Teile erklären die aktuellen Fehler in unserem System. Zahlen wird am Ende wieder der Dumme (normale Bürger)Das Rad der Geschichte dreht sich und dreht sich...

  • @Felix

    Staaten verschulden sich zu 97% bei Banken.

    Woher nehme ich diese Information?

    Von der "Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH"
    Das ist die Agentur die sich in unserem Namen versuchuldet!

    Als ich dort schriftlich angefragt habe, bei wem sie sich im Namen aller Bürge verschulden, habe ich folgende Antwort erhalten:

    "Aktuell entfallen ca. 97 Prozent der Kreditaufnahme des Bundes auf großvolumige Einmalemissionen (5-8 Mrd. Euro je Emission) am Geld- und Kapitalmarkt. Im Rahmen von Auktionen werden Bundeswertpapiere am sog. Primärmarkt platziert. Dabei erwerben Intermediäre (Banken und Wertpapierhandelsunternehmen) Teile dieser Emissionen, entweder um sie im Eigenbestand zu halten oder um entsprechende Orders ihrer Kunden (institutionelle Investoren) bedienen zu können."...

    Du schreibst:

    Rettungsschirm... weil sich die Leute gern lustige Sachen ausdenken ;)

    Jeder der nicht weiss was sich hinter dem Wort "Rettungsschirm" versteckt sollte fogendes Video ( 4 min. )sehen und sich fragen was daran lustig ist wenn man Milliarden an Bürgschaften übernimmt?

    http://www.youtube.com/watch?v=d6JKlbbvcu0&feature=share

    Und bei dem "Goldschmiedfilm" geht es nicht um
    "(nicht jeder kann sein Geld zurückzahlen)".

    Es geht eher darum, dass eine kleine Gruppe von Menschen das Monopol hat Geld aus dem nichts zu schaffen!

    Das Geld nur über Kredit entsteht! ( Geld = Schuld )

    Das Geld verzinst wird und es deshalb systembedingt immer neue Schuldner geben muss um die Zinsen zu zahlen!

    Spielt es eine Rolle was die Welt kosten, wenn private Banken Geld aus dem nichts schöpfen können?

    Gehört die Welt ( Medienkonzerne, Energiekonzerne, Lebensmittelkonzerne, Pharmakonzerne, etc. ) den Banken?

    Felix kann es sein, dass Du für die Bankster arbeitest und wie die Medien den Leuten nur Sand in die Augen streuen willst?

    [...]

  • "Was passiert also wenn wir sagen der Staat soll mal nichts zurückzahlen? Dann sehen viele Leute alt aus, ..."

    Nein, dann sieht nur eine sehr kleine Minderheit alt aus, wie man sich leicht ausrechnen kann: Der Bundeshaushalt 2012 sieht fast 40Mrd EUR Schuldzinsen vor, das sind etwa 1000 EUR pro Deutschem Haushalt. Rentieren sich Staatsanleihen mit 1%, so haben nur die Haushalte, die mehr als 100kEUR direkt oder indirekt dem Staat geliehen haben, einen Vorteil. Der Rest zahlt drauf. Sieht man sich die Vermögensverteilung der Haushalte in Deutschland an, so liegt der Anteil der profitierenden Haushalte sicher niedrig im einstelligen Prozentbereich, die große Masse der Haushalte zahlt mehr an Zinsen (indirekt durch Steuern) als sie bekommt. Der Schuldzins auf Staatsanleihen ist also eine Umverteilung von unten nach oben und steht damit der Umverteilungsaufgabe des Sozialstaats diametral gegenüber.

    Dazu kommt noch: Der Staat hat seit 1969 keinen Überschuss mehr erwirtschaftet. Seitdem können also Schulden nur zurückbezahlt werden, in dem man Schulden bei neuen Gläubigern aufnimmt. Renditeversprechen von ein oder zwei Prozent haben mit der Einnahme-Realität nichts zu tun. Es handelt sich also eindeutig um einen Ponzi-Trick bzw. ein Schneeballsystem und gegen solche gibt es eigentlich rechtliche Vorschriften.

    In meinen Augen gibt es also gute Gründe, nicht am bisherigen System der Staatsschulden festzuhalten.

  • Dieses Geschäft wird durch die Banken doch seit Monaten gemacht. Die Banken verdienen sich risikolos stinkreich und der Steuerzahler zahlt die Schulden, die Südeuropäer versinken in Armut.

    Schön - können die Deutschen stolz drauf sein!

  • Möglicherweise geht es darum.

    Die Griechen hungern, damit unsere Reichen immer reicher werden...

  • Haben Sie Lebensversicherungen oder eine Rister-Rente?

    Gratulation! Denn dann gehören Sie zu den Verrückten, die dem Staat auf dem Umweg über ihre Versicherung Geld schenken, denn die Versicherungen müssen für das Garantiekapital den Schrott kaufen.

    Gleichzeitig frisst die die Inflation an ihrer Versicherung/Rente.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%