Ölpreisverfall
Ratingagentur senkt Saudi-Arabiens Bonitätsnote

Standard & Poor's hat das Rating von Saudi-Arabien um zwei Stufen herabgesenkt. Grund dafür ist die hohe Abhängigkeit des Landes vom Öl. Nun will das Königreich gegensteuern – doch dafür müssen andere Länder mitziehen.

BangaloreDie Ratingagentur Standard & Poor's hat die Bonitätsnote für Saudi-Arabien wegen der Talfahrt der Ölpreise gesenkt. Das Königreich werde nur noch mit A- bewertet, teilte die Agentur am Mittwoch mit. Damit senkte S&P die Note um zwei Stufen. Zuvor lag sie bei A+. Der Ausblick sei stabil.

Wegen der hohen Abhängigkeit des Landes vom Öl werde der Verfall der Preise für den Rohstoff deutliche und langanhaltende Auswirkungen auf die Wirtschaft Saudi-Arabiens haben, hieß es zur Begründung. Saudi-Arabien hatte sich mit den Förderländern Russland, Katar und Venezuela am Dienstag im Kampf gegen den Ölpreisverfall überraschend darauf verständigt, die Produktion auf dem Januar-Niveau einzufrieren.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%