Politische Stabilität
Türkische Anleihen feiern Comeback

Mit einer Rally hat der türkische Finanzmarkt auf die Entscheidung des Verfassungsgerichts reagiert, die Partei von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan nicht zu verbieten. Neben Aktien- und Anleihekursen legte auch die türkische Lira am Donnerstag zu.

HB ISTANBUL. Das türkische Verfassungsgericht hatte am Mittwoch die Forderung der Staatsanwaltschaft abgelehnt, die islamisch-konservative Partei für Gerechtigkeit und Fortschritt (AKP) zu verbieten. Das Gericht beschloss stattdessen, der Partei die staatlichen Gelder zu kürzen.

Während der Amtszeit von Erdogan hatte die Türkei einen neuen Rekord beim Wirtschaftswachstum und den Auslandsinvestitionen erreicht. Das Wirtschaftswachstum und die Beitrittsverhandlungen mit der Europäischen Union sahen Investoren durch ein Verbot der AKP gefährdet. Diese Befürchtungen hatten den ISE National 100 Index der Börse Istanbul in diesem Jahr bis zu 40 Prozent nach unten gedrückt.

"Diese Entscheidung hat erhebliche Tragweite", sagte Vassilis Karatzas, Fondsmanager bei Levant Partners Greece in Athen. "In den nächsten ein bis zwei Jahren wird sie der Türkei politische Stabilität geben, was für die Märkte wichtig ist." Der ISE-100-Index zog 2,1 Prozent auf 42 200,75 Punkte an. Auch die Kurse der Staatsanleihen stiegen, sodass die Rendite der Lira-Bonds bis zu 89 Basispunkte sank. Das ist der größte Rückgang seit Juli 2006. Der Handel in Aktien und Anleihen war vor der Entscheidung am Mittwochabend ausgesetzt worden. Die türkische Lira weitete ihre Gewinne aus und stieg auf 1,159 Lira je Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%