Anleihen
Renditen fallen deutlich ab

FRANKFURT. Der Rentenmarkt steuert auf neue Renditetiefstände zu. Nach der überraschenden Ankündigung der Federal Reserve am Mittwoch, Anleihen im Wert von insgesamt über einer Billion Dollar aufzukaufen, sei eine positive Stimmung entstanden, hieß es am Markt. Experten gehen darum von weiteren rend

FRANKFURT. Der Rentenmarkt steuert auf neue Renditetiefstände zu. Nach der überraschenden Ankündigung der Federal Reserve am Mittwoch, Anleihen im Wert von insgesamt über einer Billion Dollar aufzukaufen, sei eine positive Stimmung entstanden, hieß es am Markt. Experten gehen darum von weiteren renditezehrenden Kursgewinnen aus. Die Renditen dürften niedriger als vor der Ankündigung bleiben, sagte Wilson Chin, Zinsstratege bei ING Group in Amsterdam. Nach den Zentralbanken von England, Japan und der Schweiz sei nun auch die Fed auf die Lockerung der Geldmenge eingeschwenkt.

In der Eurozone könnten die Renditen ebenfalls fallen, falls der am Mittwoch zur Veröffentlichung anstehende Ifo-Geschäftsklimaindex für März überraschend ausfalle, so Chin weiter. 37 von Bloomberg befragte Volkswirte rechnen mit einem weiteren Abrutschen auf 82,2 Zähler. Im Februar war der Index auf 82,6 Punkte gesunken – den tiefsten Stand seit 26 Jahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%