Renditerückgang
Gute Stimmung am Bondmarkt kühlt etwas ab

Die langfristigen Kapitalmarktzinsen sind am gestrigen Donnerstag nur noch marginal gesunken. Am Montag hatten die Renditen noch bei gut vier beziehungsweise fünf Prozent gelegen. Für den Rückgang gibt es zwei Ursachen.

cü FRANKFURT. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel bis zum späten Abend auf 3,93 Prozent, die zehnjähriger Treasuries sank auf 4,87 Prozent. Der Terminkontrakt Bund-Future, der zwischenzeitlich bis auf 117,04 Prozent stieg, lag im späten Handel nur noch 0,06 Prozentpunkte im Plus bei 116,77 Prozent. Gebremst wurden die Rentenmärkte durch den am Abend veröffentlichen Konjunkturindex der Notenbank von Philadelphia, der deutlich besser ausfiel, als Volkswirte erwartet hatten.

Am Montag hatten die Renditen noch bei gut vier beziehungsweise fünf Prozent gelegen. Auslöser für den Renditerückgang waren niedriger als erwartete US-Inflationsdaten am Dienstag und Mittwoch sowie schwächer als erwartete Konjunkturindikatoren. Sie beflügelten die Hoffnungen auf eine lang anhaltende Pause im Zinssenkungszyklus der amerikanischen Notenbank, ebenso wie der am gestrigen frühen Nachmittag veröffentlichte US-Frühindikator des Forschungsinstituts Conference Board, der ebenfalls niedriger als angenommen ausfiel. „Einige Händler scheinen aber noch nicht davon überzeugt zu sein, dass ein neuer Trend hin zu sinkenden Renditen existiert“, schrieb Andy Cossor, Zinsstratege bei der DZ-Bank, in einem Marktkommentar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%