Rentenbericht
Griechische Notenbank heizt Zinsfantasie an

Die Aussagen des griechischen Notenbankpräsidenten Nicholas Garganas über die Entschlossenheit der EZB zu Zinserhöhungen haben den Bund-Future am Donnerstag zeitweise auf ein Kontrakttief gedrückt.

HB FRANKFURT. Er fiel um bis zu 34 Ticks auf 114,95 Punkte. Am Mittag lag der Terminkontrakt auf die zehnjährige Bundesanleihe aber nur noch 22 Ticks im Minus bei 115,07 Zählern.

„Man kann Garganas nicht ignorieren“, betonte David Keeble, Leiter des Renten-Research bei der Investmentbank Calyon. „Er ist ein wichtiges Mitglied des EZB-Rats.“ Garganas' Aussagen sorgten bei Anlegern für eine Neueinschätzung der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank, fügte Keeble hinzu. „Ich glaube allerdings nicht, dass die EZB bei ihrer Ratssitzung in der nächsten Woche die Zinsen bereits erhöht. Das hätte den Beigeschmack von Panik.“

Anleger rechnen bislang fest damit, dass die EZB den Leitzins im Mai unverändert lassen und im Juni um 25 Basispunkte auf dann 2,75 Prozent anheben wird. Ein Londoner Händler betonte allerdings, einige Investoren befürchteten inzwischen eine Anhebung um 50 Basispunkte im Juni.

Garganas hatte auf gestiegene Inflationsrisiken hingewiesen und mehrere Zinserhöhungen in Aussicht gestellt. Außerdem hatte er die Entschlossenheit des EZB-Rates betont, auf veränderte Rahmenbedingungen umgehend zu reagieren.

Daneben warteten Börsianer gespannt auf die Anhörung des neuen US-Notenbankchefs Ben Bernanke vor dem US-Kongress, von der sie sich Hinweise auf die US-Zinspolitik erhoffen. „Er wird höchstwahrscheinlich die Zinserhöhung im Mai bestätigen und sich die Optionen für weitere Anhebungen offen halten“, sagte Rentenstratege Bob Baes von KBC. Die Anhörung soll um 16.00 Uhr (MESZ) beginnen.

Der Bobl-Future gab am Donnerstag 14 Ticks auf 109,13 Stellen nach, der Schatz-Future verlor sieben Ticks auf 104,25 Punkte. Die zehnjährige Bundesanleihe notierte 22 Ticks tiefer bei 95,930 Punkten und rentierte bei 4,013 Prozent. Der Rex-Rentenindex fiel um 0,2 Prozent auf 116,79 Stellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%