Rentenmarkt: Anleihekurse profitieren von Konjunktursorge

Rentenmarkt
Anleihekurse profitieren von Konjunktursorge

Diese Woche dürften die Kurse bei europäischen wie US-Staatsanleihen erneut steigen. Angesichts der trüben Börsenstimmung und befürchteten weiteren Verlusten aus faulen Hypotheken-Krediten werden Anleger wohl weiter in den staatlich garantierten Papieren Zuflucht suchen.

HB RANKFURT. Es wird spekuliert, dass die Konjunkturabkühlung in den USA auch das Wachstum in der Eurozone beeinträchtigen wird. Auch rückte eine Reihe von EZB-Ratsmitgliedern in der vergangenen Woche vom Fokus auf die Inflationsbekämpfung ab. Eine Anhebung des Leitzinses der Zentralbank wird demnach unwahrscheinlicher.

Der für Donnerstag erwartete Ifo-Geschäftsklimaindex ist den Prognosen zufolge auf ein Zweijahres-Tief gefallen. Steigende Kreditkosten und der Kursanstieg des Euro drohen das Wachstum zu dämpfen. „Auf kurze Sicht dürften weitere Zugewinne für Anleihen möglich sein“, sagte ein Stratege der Royal Bank of Canada in London.

An den vergangenen fünf Handelstagen verbuchten Bonds beiderseits des Atlantiks die dritte Woche in Folge Kursgewinne. Für die – zum Kurs gegenläufige – Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe ging es elf Basispunkte abwärts auf 3,97 Prozent, der Bund-Future stieg von 115,25 auf 116,31 Prozent. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries fiel in der Vorwoche 15 Basispunkte auf 3,63 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%