Rentenmarkt
Anleihen erholen sich von Verlusten

Nach zwei Tagen mit Kursverlusten haben sich die Anleihemärkte am Donnerstag erholt. Die Bank of England (BoE) stellte Notkredite für Banken in Aussicht, die statt wie gewöhnlich eine Woche fünf Wochen laufen. Dies nährte Sorgen zum Kreditmarkt und trieb die Nachfrage nach sicheren Staatsanleihen an.

HB FRANKFURT. Hinzu kam eine Umfrage zum europäischen Einzelhandel, nach der die Umsätze im November deutlich gefallen sind. Die Bundesbank erklärte unter Verweis auf den hohen Ölpreis und die Krise am US-Häusermarkt, das Wachstum in Deutschland werde sich 2008 abkühlen.

In den USA setzten Händler auf eine Zinssenkung – eine Einschätzung, die durch schlechte Arbeitsmarktzahlen sowie unerwartet niedrige Verkäufe von US-Neubauten unterstrichen wurde. Die zehnjährige Bundesanleihe rentierte fünf Basispunkte niedriger bei 4,05 Prozent. Der Bund-Future stieg 30 Basispunkte auf 114,76 Prozent. Zehnjährige Treasuries brachten mit 3,93 Prozent zehn Basispunkte weniger Rendite.

Am Primärmarkt platzierte das Exportsicherungs-Institut Oesterreichische Kontrollbank zweijährige Anleihen über 1,5 Mrd. Euro, Kupon 4,125 Prozent. Dabei erhöhte die OeKB das Volumen wegen hoher Nachfrage um 500 Mill. Euro. Die USA platzierte eine fünfjährige Anleihe im Volumen von 13 Mrd. Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%