Anleihen
Rentenmarkt beendet Talfahrt

Die Kurse deutscher Anleihen haben am Montag nach der Tahlfahrt der vergangenen Tage wieder zugelegt.

HB FRANKFURT. Der richtungweisende Bund-Future legte bis zum Montagnachmittag 31 Ticks auf 122,44 Zähler zu. „Wir sehen eine technische Gegenbewegung nach den jüngsten Kursverlusten“, sagte ein Händler. „Einige Anleger nutzen das derzeitige Niveau, um sich wieder stärker in Staatsanleihen zu engagieren“, ergänzte er. Der Terminkontrakt auf die zehnjährige Bundesanleihe hatte zu Monatsbeginn noch bei rund 123,50 Punkten gelegen.

Skepsis über die wirtschaftliche Verfassung der Euro-Zone sorgte zudem für Nachfrage nach Rentenpapieren. Die EU-Kommission deutete eine Senkung ihrer Wachstumsprognose an. Bislang erwartet sie für die Euro-Zone 2005 ein Wirtschaftswachstum von 1,6 Prozent. Nach Aussage von EU-Währungskommissar Joaquin Almunia ist die wirtschaftliche Entwicklung im zweiten Quartal schwächer verlaufen als erwartet.

Sarah Lütgert, Rentenstrategin bei der WestLB, erklärte die Kursgewinne an den Rentenmärkten auch mit den jüngsten unerwartet niedrig ausgefallenen Preisdaten. „Die Daten zeigen, wie wenig Inflationsdruck wir derzeit in der Euro-Zone haben“, sagte sie. Ihrer Einschätzung nach untermauern die Zahlen die Haltung der Europäischen Zentralbank (EZB), die derzeit keinen Handlungsbedarf für eine Änderung ihrer Zinspolitik sieht. Nach Angaben des Europäischen Statistikamtes (Eurostat) kletterten die Preise in der Euro-Zone im Juni zum Vormonat um 0,1 Prozent. Analysten hatten ein Plus von 0,2 Prozent erwartet.

Der Bobl-Future legte 15 Ticks auf 114,91 Stellen zu, der Schatz-Future gewann vier Ticks auf 106,580 Punkte. Die dem Bund-Future zu Grunde liegende zehnjährige Bundesanleihe kletterte um 33 Ticks auf 100,00 Punkte und rentierte auf diesem Niveau bei 3,248 Prozent. Die Umlaufrendite öffentlicher Anleihen gab zu Wochenbeginn auf 3,05 (Freitag 3,07) Prozent nach. Der Rex-Rentenindex stieg um 0,07 Prozent auf 122,3422 Stellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%