Rentenmarkt
Deutsche Anleihen kaum verändert

HB FRANKFURT. Die Kurse deutscher Anleihen haben am Mittwoch im Mittagshandel kaum verändert notiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future lag um 13.20 Uhr unverändert bei 120,43 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,001 Punkte auf 3,442 Prozent.

Anfängliche Kursverluste hat der Bund-Future nach einem schwachen Einkaufsmanagerindex für die Eurozone wieder wett gemacht. Der Einkaufsmangerindex für die Eurozone fiel von 53,6 Punkten im Dezember auf 53,5 im Januar. Von AFX News befragte Experten hatten mit 53,8 Zählern gerechnet. Der Index befindet sich aber immer noch auf dem zweithöchsten Stand seit August 2004 und dürfte nach Einschätzung von Händlern die EZB nicht von einer Zinserhöhung im März abhalten. Auch wenn die Beschäftigungskomponente gefallen sei, dürften die Preise für Vorprodukte der EZB einen steigenden Inflationsdruck signalisieren, sagte UBS-Volkswirt Stephane Deo.

Nach der Zinsentscheidung der US-Notenbank am Dienstagabend richte sich der Blick ganz auf die Zinsentscheidung der EZB. Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehe der Kommentar von Notenbankchef Jean-Claude Trichet. Die Zinserhöhung in den USA sei mit 0,25 Prozentpunkten wie erwartet ausgefallen. Der Kommentar habe wie erwartet signalisiert, dass der Zinserhöhungsprozess noch nicht beendet sei.

Im Nachmittagshandel dürfte laut Händlern der US-Einkaufsmanagerindex im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%