Rentenmarkt
Deutsche Anleihen vor US-Konjunkturzahlen kaum verändert

dpa-afx FRANKFURT. Die deutschen Anleihen haben am Donnerstag vor US-Konjunkturzahlen kaum verändert notiert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future gab bis zum Mittag um 0,01 Prozent auf 119,32 Punkte nach. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um 0,01 Punkte auf 3,519 Prozent.

Händlern zufolge warten Investoren auf die neuen US-Konjunkturdaten am Nachmittag. Im Mittelpunkt stehen die Handelsbilanz für September und das von der Universität Michigan ermittelte Verbrauchervertrauen für November.

Hinweise von führenden Vertretern der Europäischen Zentralbank (EZB) auf eine bevorstehende Leitzinserhöhung hatten die Festverzinslichen am Mittwoch belastet. In ihrem Monatsbericht warnte die EZB am Donnerstag erneut vor "deutlichen Aufwärtsrisiken" für die Preisstabilität. Das Zinsniveau bezeichneten die Währungshüter als "immer noch angemessen". Am Markt wird spätestens Anfang nächsten Jahres mit einer Zinserhöhung gerechnet. Steigende Zinserwartungen lassen in der Regel auch die Marktzinsen steigen, wodurch die Kurse der Anleihen belastet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%