Rentenmarkt
Deutsche Anleihen: „Wenig Aufwärtspotenzial“

HB FRANKFURT. Der deutsche Rentenmarkt hat am Mittwoch etwas leichter tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank am späten Mittag um 0,08 Prozent auf 117,22 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um 0,019 Punkte auf 3,811 Prozent. Am Mittwochabend war der Rentenmarkt nach der Veröffentlichung des US-Notenbankprotokolls auf bis zu 117,04 Punkte gesunken.

Zwar habe sich der Rentenmarkt im Vergleich zum Vortag etwas stabilisiert, die Gefahr weiterer Kursverluste sei jedoch nicht gebannt, sagte Rentenexperte Jens Eisenschmidt von Hsbc Trinkaus & Burkhardt. Hauptthema am Markt sei weiterhin die Entwicklung der US-Konjunktur im kommenden Jahr. Daraus resultiere ein Spannungsverhältnis zwischen Aktien- und Rentenmarkt, das zu Lasten der Festverzinslichen gehe. In der kurzen Frist rechnet Eisenschmidt mit "wenig Aufwärtspotenzial" für Rentenpapiere.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%