Rentenmarkt
US-Anleihen:Verluste nach gestiegenen US-Verbraucherpreisen

HB NEW YORK. US-Anleihen haben am Mittwoch auf die gestiegenen US-Verbraucherpreise reagiert und Kursverluste verzeichnet. Die Renditen stiegen entsprechend. Die Verbraucherpreise in den USA sind im April stärker als erwartet gestiegen. So kletterte die Kernrate um 0,3 Prozent zum Vormonat. Volkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg um 0,2 Prozent gerechnet. Steigende Verbraucherpreise sprächen für eher weiter steigende Leitzinsen, sagten Händler.

Zweijährige Anleihen sanken 0,010 Punkte auf 99,260 Punkte Sie rentierten mit 4,959 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 0,062 Punkte auf 99,096 Punkte zu und rentierten mit 5,028 Prozent. Die richtungweisenden zehnjährigen Anleihen gaben 0,153 Punkte auf 99,221 Punkte ab. Die Rendite lag hier bei 5,161 Prozent. Dreißigjährige Anleihen verloren 0,312 Punkte auf 88,091 Punkte und rentierten mit 5,283 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%