Robuster Einkaufsmanagerindex
Deutsche Anleihen notieren deutlich schwächer

dpa-afx FRANKFURT. Die Kurse deutscher Anleihen sind am Montag nach einem robusten Einkaufsmanagerindex der Eurozone deutlich gefallen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future gab um 0,47 Prozent auf 121,97 Punkte nach. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,052 Punkte auf 3,289 Prozent.

Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe war im Juli von 49,9 Punkten im Vormonat auf 50,8 Punkte geklettert und signalisiert damit wieder eine Expansion im verarbeitenden Gewerbe. Volkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg auf 50,5 Punkte gerechnet.

Die Daten bestätigten, dass die Konjunktur im zweiten Halbjahr besser als im ersten Halbjahr verlaufen werde, sagte Stephan Deo, Anleihenexperte bei der UBS. Bereits die Konjunkturdaten aus der Eurozone in der vergangenen Woche hatten eine konjunkturelle Erholung signalisiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%