Sorge um US-Konjunktur
Kurz laufende Bonds sind gefragt

Eine Rede von US-Notenbankpräsident Ben Bernanke hat Sorgen um die US-Konjunktur ausgelöst. Als Folge konnten Staatsanleihen dies- und jenseits des Atlantiks Kursgewinne verzeichnen. Besonders gefragt waren kurz laufende Papiere.

HB FRANKFURT. Wieder aufkeimende Sorgen um die US-Konjunktur haben am Dienstag den Staatsanleihen dies- und jenseits des Atlantiks Kursgewinne beschert. US-Notenbankpräsident Ben Bernanke hatte in einer Rede gesagt, dass die Krise am US-Hypothekenmarkt das Wachstum weiterhin „erheblich belasten“ werde. Außerdem kamen Investoren zu dem Schluss, dass die jüngsten Kursverluste am Bondmarkt überzogen waren.

Das Kaufinteresse konzentrierte sich insbesondere auf zweijährige Papiere, die am sensibelsten auf Änderungen bei den Zinserwartungen reagieren. Zweijährige US-Treasuries rentierten zehn Basispunkte niedriger, während zehnjährige Papiere bei 4,64 Prozent nur drei Basispunkte schwächer rentierten. Der Bund-Future, das Stimmungsbarometer am Terminmarkt, büßte acht Basispunkte auf 11,68 Prozent ein. Die Rendite zweijähriger Bundesanleihen sank deutlich auf 4,19 Prozent.

Hingegen litten die Kurse der zehnjährigen Papiere im Euro-Raum unter dem Angebot an neuen Bonds. Griechenland kam mit einer zehnjährigen Anleihe im Volumen von 1,5 Mrd. Euro. Irland stockte wegen großer Nachfrage eine zehnjährige Anleiheemission um eine Mrd. Euro auf sechs Mrd. Euro auf. Zeichnungsgebote gingen für 16 Mrd. Euro ein. Italien will fünf Mrd. Euro über ein 30jähriges Papier beschaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%