Spanien
Risikoaufschlag für Anleihen steigt

Das Vertrauen in Spanien schwindet weiter. Der Risikoaufschlag für langjährige Anleihen ist am Mittwoch auf 6,51 Prozent gestiegen.
  • 1

MadridDer Risikoaufschlag für spanische Staatsanleihen ist erneut gestiegen. Die Zinsen für Papiere mit einer Laufzeit von zehn Jahren stiegen am Mittwoch um zehn Basispunkte auf 6,51 Prozent. Der Aktienindex Ibex 35 bewegte sich um den niedrigsten Stand seit neun Jahren.

Zuvor hatte die „Financial Times" berichtet, die Europäische Zentralbank (EZB) habe die von der spanischen Regierung angestrebte Sanierung der angeschlagenen Großbank Bankia mithilfe von Staatsanleihen abgelehnt. Aus Kreisen des Wirtschaftsministeriums in Madrid verlautete, Spanien habe der EZB einen solchen Vorschlag offiziell nie unterbreitet.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Spanien: Risikoaufschlag für Anleihen steigt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Schlinge zieht sich jeden Tag weiter zu - ein entrinnen ist unmöglich geworden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%