Spanische Anleihen
Zinsen erreichen kritische Grenze

Die Rendite für spanische Anleihen klettert über sechs Prozent. Der Euro fällt kurzzeitig unter 1,30 Dollar. Bankaktien rutschen ab. Experten sagen: „Die Euro-Krise ist wieder da“.
  • 41

FrankfurtDie Furcht vor einer Eskalation der Euro-Krise sorgt für miese Stimmung an den Finanzmärkten. Auslöser sind Zweifel an der Finanzkraft Spaniens. "Nach drei Monaten, die ruhiger als erwartet waren, ist die Euro-Krise wieder da", sagte Holger Schmieding, Chefökonom bei der Berenberg Bank in London. Das Tempo des jüngsten Renditeanstiegs trage Züge einer erneuten Panik im Markt, ergänzte er.

Die Zinsen für zehnjährige Staatsanleihen stiegen am Montag zum ersten Mal in diesem Jahr über die kritische Marke von sechs Prozent. Sie legten um 13 Basispunkte auf 6,12 Prozent zu. Viele Experten halten ein Niveau von mehr als sechs Prozent für langfristig nicht tragbar. „Wir sind voll zurück im Krisenmodus“, sagte Rabobank-Analyst Ly Graham-Taylor. „Es sieht immer mehr danach aus, als ob Spanien irgendeine Art von Rettung braucht.“

Spanien steht wegen seines hohen Staatsdefizits und des angeschlagenen Bankensektors im Fokus, will die Krise jedoch ohne Hilfe von außen stemmen. Auch die EU stuft das Land nicht als Kandidaten für Rettungshilfen ein. Zuletzt hatte die Europäische Zentralbank (EZB) dem Land Beistand signalisiert, um Spanien aus der Schusslinie der Märkte zu nehmen. Anleger warten gespannt nun darauf, ob die EZB ernst macht und in den nächsten Wochen ihr Anleihekaufprogramm reaktiviert. Europas Spitzenpolitiker hatten erst vor kurzem einen Rettungsschirm mit einem Umfang von 800 Milliarden Euro aufgespannt.

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso versuchte, die Sorgen zu zerstreuen. Er vertraue in die Finanzkraft des Landes, sagte Barroso am Montag in Brüssel: „Ich bin absolut überzeugt davon, dass Spanien in der Lage sein wird, die Herausforderungen zu meistern“. Er sei „vollkommen zuversichtlich“, dass die spanische Regierung alle Schwierigkeiten bewältigen werde.

Doch die Investoren sehen das offenbar anders. Die spanischen Finanzierungskosten nähern sich dem Niveau an, das Griechenland, Irland und Portugal zwang, um Rettungspakete zu ersuchen. Spanische Anleihen rentierten am Montag acht Basispunkte höher bei 6,02 Prozent. Die Rendite kletterte damit auf den höchsten Stand seit dem 1. Dezember. Am Donnerstag begibt das Land zwei- und zehnjährige Staatsanleihen. Die Emission gilt als weiterer Test für das Vertrauen der Investoren in das Land. „Europa wird für den Markt in dieser Woche der Brennpunkt sein, vor allem die Ergebnisse der Bond-Auktion in Spanien“, sagte Choi Chang Ho von Shinhan Investment & Securities.

Die Kosten zur Absicherung gegen einen Ausfall spanischer Staatsanleihen sind sogar auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Kreditausfallversicherungen (Credit Default Swaps, CDS) für spanische Bonds stiegen auf 511 Basispunkte und lagen damit noch höher als im November des vergangenen Jahres. Das geht aus Informationen von CMA für hervor. "Spanien wird als der nächste wahrscheinliche Kandidat gesehen, der ein Finanzierungsprogramm benötigt", sagt Brian Barry, ein Analyst bei Investec in London. "Es ist nicht überraschend, dass die CDS anziehen."

Seite 1:

Zinsen erreichen kritische Grenze

Seite 2:

Spanien rutscht in die Rezession ab

Kommentare zu " Spanische Anleihen: Zinsen erreichen kritische Grenze"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Gesell und Lafontaine, der Dämagoge, waren in diesem Punkt der Zeit weit voraus. Jeder auf seine Art. Eigentlich warte ich auf den Hohn und Spott von Oskar, dass man nun seinen (leicht variirenden aber im Kern identischen) Forderungen von vor 15 Jahren nun nachkommt ..... ;-)

    Inflationierung um jeden Preis. FED und EZB derart aufblaßen, dass man nicht daran vorbei kommt.

    Für jede andere Alternative ist es ohnehin zu spät.

  • Wer noch nie etwas von Sivio Gesell und dessen Theorie des Geldes gehört oder gelesen hat, weiß wenig, wer davon gehört hat und Silvio Gesell gelesen und verstanden hat weiß mehr und ist in der Lage, die jetzige Situation zu erkennen und richtig zu analysieren.....

  • Sachlichkeit, Fakten? Oder eher Populismus, eigene Unzufriedenheit und leere Phrasen?

    Erst Überschrift lesen, dann denken, dann schreiben & kommentieren. In der Schule würde Ihr Kommentar früher wie heute unter dem Titel "Am Thema vorbei" mit der Note 6 belohnt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%