Staatsanleihen
Gewinnmitnahmen drücken Bund-Future

Die Bonds der großen Euro-Staaten waren vor der Bekanntgabe der EZB-Zins-Entscheidung gefragt. Danach sah es deutlich anders aus: Der Markt war enttäuscht darüber, dass es kein neues, noch billigeres Geld geben wird.
  • 0

FrankfurtDie Beibehaltung des derzeitigen geldpolitischen Kurses der EZB hat am Rentenmarkt beim Bund-Future Gewinnmitnahmen ausgelöst. Hinzu kamen Konjunkturdaten aus den USA, die als Signal für eine letztlich doch zügige Drosselung der Wertpapierkäufe durch die Fed ausgelegt wurden. Der Terminkontrakt rutschte leicht ins Minus, nachdem er vor der EZB-Entscheidung noch über 70 Ticks im Plus gelegen hatte.

Die EZB hatte ihren Leitzins wie erwartet bei 0,5 Prozent belassen. Zentralbank-Chef Mario Draghi bekräftigte bei der anschließenden Pressekonferenz seine „Forward Guidance“ und erklärt, die Zinsen würden für einen längeren Zeitraum auf dem aktuellen oder niedrigeren Niveau bleiben.

Offenbar sei im EZB-Rat aber über eine Zinssenkung aktuell nicht gesprochen worden, erklärte Helaba-Analyst Ralf Umlauf zu den Aussagen Draghis. „Der Markt ist darüber ein wenig enttäuscht. Die EZB scheint nicht bereit zu sein, die Zinsen weiter zu senken und trägt damit den besseren Konjunkturdaten aus der Euro-Zone Rechnung.“ Die Anleihen aus Spanien und Italien behaupteten dagegen ihre Gewinne, so dass sich die Renditen kaum veränderten.

Die US-Daten signalisierten eine Konjunkturerholung in der weltgrößten Volkswirtschaft. Der ISM-Einkaufsmanagerindex war im Juli auf 55,4 Punkte von 50,9 Zählern geklettert. Analysten hatten im Schnitt nur mit einem Anstieg auf 52,0 Zähler gerechnet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Staatsanleihen: Gewinnmitnahmen drücken Bund-Future"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%